Meist geht der Wunsch nach einem Haustier von den Kindern aus doch das Interesse an der Pflege und Verantwortung, die für das Tier übernommen werden muss, ist oft nur von kurzer Dauer. Die Eltern müssen sich daher bewusst sein, dass sie selbst die nötige Zeit für die artgerechte Haltung des neuen Familienmitglieds aufbringen müssen. Oftmals sind die neuen Tierbesitzer rasch überfordert und das Tier landet in einem der ohndies sehr überfüllten Tierheime. Um falsche Erwartungen an ein Tier zu vermeiden sowie böse Überraschungen bezüglich Arbeits- und Zeitaufwand, sollte man sich bereits im Voraus sehr viel über über die verschiedenen Tierarten erkundigen um abschätzen zu können, welches Haustier auch wirklich zu den eigenen Lebensgewohnheiten passt. Ist man eher sportlich oder doch lieber auf der Couch? Ist man viel zu Hause oder doch lieber eher gern unterwegs? Wer passt auf, wenn man in den Urlaub fährt? Ist eine Unterbringung in einer Tierpension geplant, sollten auch hier die Kosten dafür eingeplant werden. Kann sich jemand ausreichend mit dem Tier beschäftigen wenn die Hauptbezugsperson krank ist? Wie stabil ist meine Lebenssituation voraussichtlich in den nächsten 10-20 Jahren? Sind weitere Kinder geplant oder die Kinder bereits größer? Ist genug Geld vorhanden für artgerechte Fütterung, Haltung und Tierarztkosten? Besonders im Falle einer Krankheit können die Kosten hier auf mehrere Hundert bis Tausend Euro steigen! Leidet ein Familienmitglied an Allergien oder Schnupfen? Ein Allergietest bringt Aufschluss darüber und sollte unbedingt vor Anschaffung des neuen Haustieres durchgeführt werden. Ist in der Wohnung Platz genug für das neue Tier und ist die Haltung von Tieren erlaubt? Wohnt man eher am Land oder in der Stadt? Ist man zB mit dem Hund schnell bei Feldern oder Grünflächen? Ist der Freigang für die Katze möglich oder muss eine reine Wohnungshaltung in Betracht gezogen werden? Kann dem Kaninchen jeden Tag ausreichend Freilauf geboten werden? Ist für alle Fragen eine Anwort gefunden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind, sollte der Haustierhaltung nichts im Wege stehen.

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *