Freigängerkatzen sollten diesen Tag und die Nacht ausnahmsweise drinnen verbringen dürfen. Idealerweise wird das Samtpfötchen schon am Vormittag eingesperrt weil die Knallerei ja leider schon tagsüber beginnt. Um unnötigen Stress zu vermeiden, sollte bei diesem Lärm und Lichterregen kein Tier draußen bleiben müssen. Ein gemütliches Plätzchen im Haus und ein kleines Verwöhnprogramm können für die wichtige Ablenkung sorgen.

Hunde sollten möglichst schon am frühen Abend das letzte Mal spazieren geführt werden um nicht später noch ihr Geschäft erledigen zu müssen. Bitte denken Sie daran, den Hund keinesfalls von der Leine zu lassen! Auch sonst entspannte Hunde können durch plötzlichen Lärm erschrecken und das Weite suchen. Am Abend und in der Nacht verbringt der Hund die Zeit möglichst an einem gewohnten ruhigen Platz. Musik oder Fernseher sowie Verdunkelung der Fenster vermindern die Lärm- und Lichteinwirkung der Knallerei auf den Hund.

Hunde, Katzen und sonstige Kleintiere sollten die Nacht in jedem Fall in ihrer vertrauten Umgebung mit „ihren“ Menschen verbringen dürfen.

Sehr ängstliche Hunde sollten möglichst ignoriert werden. Bedauernde Worte oder Strafen würden ihn in seiner Angst bestätigen und das Verhalten verschlimmern. Der Mensch sollte als gutes Vorbild voran gehen und dem Hund vermitteln, dass alles ganz normal ist und kein Grund zur Sorge besteht.

Hunde, die noch keine Angst vor der Knallerei haben. können gut mit Spielen oder Leckerli abgelenkt werden. Im Idealfall verbindet der junge Hund den unangenehmen Lärm mit Futter und Spiel und ist entsprechend entspannt.

Natürliche Beruhigung in Form von pflanzlicher Nahrungsergänzung, Homöopathie oder Beruhigungspheromonen kann ängstlichen Tieren durch die Silvesternacht helfen. Viele dieser Mittel müssen aber bereits einige Tage bis Wochen vor dem Ereignis regelmäßig verabreicht werden. Bitte kontaktieren Sie deshalb schon einige Wochen vor dem Jahresende Ihren Tierarzt.

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *